Home. Wir über uns. Geschichte. Galerie. So finden Sie uns. Neuigkeiten. Kontakt.

© 2007 - 2015 Karl Hruschka Eisenwaren Varel (Homepageerstellung JDS-FUNtastics)

Sachkundige Beratung aus 80-jähriger Erfahrung in der 3. Generation

Die Firma Karl Hruschka Eisenwaren begeht 75-jähriges Jubiläum und wie der Betrieb nach Varel kam.

Die Eisenwarenhandlung Karl Hruschka feiert ihr 75-jähriges Firmenjubiläum. Am 01. Februar 1932 gründete Karl Hruschka senior (geboren 1902) mit seiner Frau  in der sudetendeutschen Stadt Olbersdorf  die Eisenwarenhandlung Karl Hruschka. Nach Kriegsausbruch führte seine Frau Sighilde Hruschka mit Angestellten den Betrieb bis Kriegsende. Durch die Vertreibung ab dem Jahre 1945 wurde der Betrieb zwangsweise enteignet und es folgte die Flucht, mit den drei Kindern,  nach Bad Kissingen in Bayern.


Geschichte
Karl Hruschka senior
(Firmengründer)

Hier begann der jüngste Sohn, Karl Hruschka junior, geboren 1935, im Jahre 1950 eine Lehre zum Kaufmann, die er 1953 erfolgreich abschloss.

Durch eine Zeitungsanzeige wurde Karl Hruschka junior auf die Übernahme einer Eisenwarenhandlung in Varel, in der Waisen-hausstraße, aufmerksam. Kurzentschlossen nahm er sich bei seinem Arbeitgeber Urlaub und fuhr mit dem Fahrrad von Bad Kissingen nach Varel, um sich ein Bild vor Ort zu machen.

Nach der Rückkehr entschloss sich der Vater mit seiner Frau und dem Sohn Karl in Varel einen Neuanfang zu wagen.


So wurde 1953, als damals 6. Eisenwarenhandlung in Varel, in den Räumen der Firma Wilhelm Wiegmann, Waisenhausstraße 14, die Firma Karl Hruschka eröffnet.


Nun galt es einen neuen Kundenstamm aufzubauen, was anfangs sehr mühsam war. Es gelang nach einigen Jahren viele treue Kunden zwischen Caroliensiel – Rastede - Brake und Tossens zu gewinnen.


Weiter...